© 2018 by JOHN OPHEIM. Proudly created with Wix.com

Die Flamencogruppe "Acompaz" bietet eine energiegeladene Darbietung voller Spannung und Temperament, die jeden Zuschauer mitreissen wird!
14.09.2019 im Löwen, Seeheim
Beginn: 20:00 Einlass: 19:30
VVK €10 / AK €12
Reservierung/Kartenverkauf:
John Opheim
Darmstädter Str. 14
64342 Seeheim-Jugenheim
Mobil: 0172-6573496
Email: john.opheim@gmx.de
 
 
 
 
Die Künstler:

Melanie Delgado tanzt Flamenco seit ihrem siebten Lebensjahr und hat seit vielen Jahren Unterrichts- und Auftrittserfahrung mit vielen bekannten Künstlern.
Ihre Tanzausbildung hat sie hauptsächlich bei Rebeca Carmona genossen, sowie auch bei Jorge San Telmo, Rosalia Moreno, Juanaire, Mariquilla (Granada), La Tati (Madrid) und vielen anderen.

Auftritte mit Künstlern wie z.B. Rebeca Carmona, Juanaire, Gruppe Alma (Mojito), Los Huertas, Lailo, Antonio Andrade, Rafael Cortés und vielen mehr, zählen zu ihrer Tanzlaufbahn.

Ana Infanta wurde in Frankfurt am Main geboren. Obwohl ihre Eltern in den 70-er Jahren von Spanien nach Deutschland gezogen waren, pflegten sie weiterhin ihr spanisches Kulturerbe. So kam sie bereits als Kind durch ihren Vater, der sich dem Flamencogesang und –tanz widmete, intensiv mit Flamenco in Berührung.

 

Im Alter von acht Jahren fing sie an, sich allgemein für Tanz zu interessieren. 1984 begann sie dann ihre Tanzlaufbahn im klassischen Ballett, 1987 ergänzt durch Jazztanz. Anfang der 90-er Jahre entdeckte sie erneut ihre Liebe zum Flamenco uns ließ sie sich von namhaften Lehrern wie Cristóbal Reyes, Juana Amaya, Manolo Marin, Alfonso Losa, Mercedes Ruiz, Jesus Aquilera, Maria Serrano und viele weitere in Deutschland und Spanien weiterbilden.

Heute ist sie in der Rhein-Main-Flamencoszene als etablierte Lehrerin und Performer lange bekannt, hat in Frankfurt eine eigene Schule und ist bereits mit Gruppen Alma, Juan Siddi, Los Huertas und vielen anderen auf der Bühne gewesen.

Der Sänger David Moran "El Gamba" stammt aus Jerez de la Frontera. Sein Vater, ein bekannter "Aficionado", brachte ihn in die Welt des Flamenco ein. Während seiner Zeit, die er mit seinem Vater in der Peña Flamenca “Tío José de Paula” verbringt, lernt und lebt er Flamenco mit zahlreichen Künstlern wie Manuel Soto “Sordera”, José Mercé, Fernando de la Morena, José Vargas “El Mono” und vielen mehr.

 

2002 begann seine professionelle Karriere in Sevilla, wo er in verschiedenen Flamenco-Schulen den Rhythmus und die Sprache des Flamenco unterrichtet.

Die Bϋhne teilte er mit vielen Kϋnstlern, unter Ihnen Alejandro Granados, Felipe Mato, Angeles Gabaldón,  Chloé Brulé, Marcos Vargas, Juan Paredes, La Chocolata, Carmen Mesa und vielen mehr.

John Opheim wurde 1977 in Seattle, Washington geboren und ist dort aufgewachsen. Seit seinem neunten Lebensjahr ist er immer wieder mit der Gitarre in Berührung gekommen, die erste Neugier wurde durch die Gitarre seines Vaters geweckt.

1993 ist er nach Deutschland ausgewandert und hat in dieser Zeit auch erstmals seine Leidenschaft für die Flamencogitarre entdeckt.

Nach zahlreichen Workshops und regelmäßigen Reisen nach Spanien, um sich weiterzubilden hat er sich selbständig gemacht und sich so zu einem der versiertesten Flamencogitarristen der Region entwickelt, der schon mit Künstlern wie Rebeca Carmona und Fiona Malena die Bühne geteilt hat. Er tritt regelmässig in verschiedenen Gruppen im Rhein-Main Gebiet auf und bildet das melodische Fundament.

Der Sänger und Perkussionist David Huertas wurde 1977 in eine Musikerfamilie hineingeboren und hatte seinen ersten Auftritt im Alter von fünf Jahren. Er spielte u.a. bei Los Reyes, Carles Benavent, Domingo Patricio, Mario Regis, den Gipsy Allstars. Auch als Produzent und Komponist ist er erfolgreich, z.B. für Rafael Cortes.

 

Sein explosives Cajonspiel und seine rauhe, leidenschaftliche Stimme sind eine wahre Bereicherung für jeden Auftritt.